Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Sicherheitsbehörden wissen von Anschlägen, dulden sie aber


Frank Stohl
@frankstohl
Sicherheitsbehörden wissen von Anschlägen,...

Bei einem Anschlag vor der deutschen Botschaft im afghanischen Kabul sterben im Mai mindestens 150 Menschen: Angriff vor deutscher Botschaft – Geheimdienste hatten Anschlagshinweise. Ach, ja?

Einem Bericht zufolge waren die deutschen Sicherheitsbehörden darüber informiert und gaben eine konkrete Warnung heraus.

Ja und? Die Sicherheitsbehörden waren ja sicher, von denen ist keiner gestorben. Also alles Gut.

Wer glaubt, dass wir unsere Freiheit für mehr Sicherheit wegen Terror aufgeben, wir dadurch besser geschützt sind? Ja wann denn? Wann setzt der Effekt ein? An Weihnachten letztes Jahr in Berlin noch nicht, in Kabul auch nicht.

Am besten sind die verhinderten Anschläge: es gibt keine längere Festnahmen oder Verurteilungen, aber verhindert. Die stattgefundenen Anschläge könnten auch verhindert werden, werden aber ständig durch Dilettantismus eben nicht verhindert. Aber bei den verhinderten Anschlägen ohne Folgen, da arbeiten die Sicherheitsbehörden voll professionell.

Related Articles

Apfelwelt

App zur EM2016: Forza Football

Zur Fussballeuropameisterschaft 2016 versuche ich es mal mit der App Forza das Tournier im Blick zu behalten. Die App bietet auf dem iPhone schnelle Informationen, mehr Details am...

Posted on by Frank Stohl
Weltgeschehen

Alphabet mit fette Gewinne

Die Google-Mutter Alphabet verdient dank sprudelnder Werbeeinnahmen und geringerer Steuern noch besser: Google-Mutter Alphabet mit Gewinnexplosion. Werbekunden zahlen gut für...

Posted on by Frank Stohl