Das südkoreanische Unternehmen ist auf der Suche nach der Ursache für die Explosionen des Galaxy Note 7: „Aggressives Akku-Design“ ist offenbar schuld am Debakel. Ja aber das erzählte man sich doch schon zu Beginn unter der Hand.

Im Gehäuse befindet sich nur wenig Platz für den Akku, sodass dieser gerade eben so in das Gerät passt. Über die Jahre soll sich ein Lithium-Ionen-Energiespeicher aber nach längerer Benutzung ausdehnen. Die Faustregel sei hier, etwa 10 Prozent Platz zusätzlich im Gehäuse zu reservieren, um dem entgegenzuwirken.

Platz ist teuer.

Inhalt teilenFlattr the authorBuffer this pageShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page