Die grassierende Technophobie deutscher Institutionen-Besitzer treibt doch immer wieder besonders absurde Blüten: Deutsche Blut-Hochdruckliga warnt vor sich selbst. Es geht hier um die neue Health-App von Apple. Dort kann man seine Blutdruckwerte eintragen und diese werden dann mit den Internationalen Grenzwerten betrachtet.

Das ist natürlich doof, denn Bluthochdruck hat man in Deutschland bedeutend früher als in der restlichen Welt. Wir sind deshalb nicht gesünder, es gibt nur mehr Patienten. Nun fährt Apple mit seinen US-Grenzwerten in die Parade – das ist doof.

“Nutzer sollten sich der Gefahr bewusst sein, dass die eingebenden Werte noch nicht plausibilisiert werden und auch noch nicht auf die international anerkannten Grenzwerte hingewiesen wird.”

Also weiterhin die Werte aufs Papier schreiben, denn da sind diese Werte bedeutend sicherer und Überschreitungen meldet das Papier ja auch umgehend.

Inhalt teilenFlattr the authorBuffer this pageShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page