Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Zu viel Interrupt stört die Effektivität

Zu viel Interrupt stört die Effektivität


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Zu viel Interrupt stört die Effektivität

Wer sich konzentriert und nicht gezwungen ist, ständig Multitasking zu praktizieren, erledigt seine Aufgaben effektiver und stressbefreiter: 450 Milliarden US-Dollar kostet die kleine Ablenkung zwischendurch. Wobei sich der Artikel Multitasking und Interrupt durcheinander bringt.

Multitasking ist die (scheinbar) parallele Abarbeitung von mehreren Aufgaben. Aber eine Störung am Arbeitsplatz durch Telefon ist ja keine geplante parallele Arbeit, sondern mehr eine Störung – also ein Interrupt. Meist geht es danach weiter mit der bisherigen Arbeit.

Aber eigentlich auch egal, wenn man dauernd unterbrochen wird, dann dauert es wieder 10-15 Minuten um die vorherige Konzentration zu erreichen – vorausgesetzt es war eine gewisse Höhe an schöpferischer Konzentration vorhanden. Wer also alle 10 Minuten gestört wird, braucht eigentlich gar nicht anzufangen große Dinge zu tun.

Related Articles

Was uns die Flüchtlinge kosten
Politikwelt

Was uns die Flüchtlinge kosten

Ein Rechercheprojekt ermittelt die Kosten der europäischen Grenzschutzpolitik – und ihre Begünstigten: Kosten, Wege und Strukturen. Die Europäische Union und ihre Mitgliedsländer...

Posted on by Frank Stohl
Second Life startet neu durch
Technikwelt

Second Life startet neu durch

Die Neuauflage soll weit über das hinausgehen, was man bisher kannte, auch weil der Fokus auf einer Integration des Virtual Reality Headsets Oculus Rift liegt: Second Life kündigt...

Posted on by Frank Stohl