Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Autonome Autos werden gemobbt


Frank Stohl
@frankstohl
Autonome Autos werden gemobbt

Fußgänger stellen sich in den Weg, Autofahrer drängeln, verbale Beleidigungen und obszöne Gesten: Selbstfahrende Autos werden „gemobbt“. Das ist nicht nett, aber so sind wir Menschen halt, wenn etwas kommt, das es besser kann.

„Es handelt sich bei autonomen Autos um eine Neuheit. Menschen tasten sich an Unbekanntes heran, sie sind kritisch und auch ängstlich. Wie ein Kind probieren sie erstmal aus, wie weit sie gehen können. Man bedient hier seinen Spieltrieb, aber auch ihre Zerstörungswut. In Salzburg wurden zum Beispiel einem autonomen Bus Gegenstände wie Restaurantschilder in den Weg gelegt, einfach nur um zu sehen, wie der Bus reagiert“, erläutert Marion Seidenberger, Verkehrspsychologin beim ÖAMTC

Wir brauchen mehr Aufklärung in dieser Technik. Denn es sollte ja nicht jeder erst mal selbst die Grenzen testen müssen.

Show Comments (0)

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Politikwelt

Schulen und das Problem mit der Förderung

Der Ausbau von Berufsschulen aus Mitteln des Digitalpakts für Schulen sei besonders wichtig: Wirtschaft fordert schnelle Einigung bei Digitalpakt für Schulen. Also inzwischen...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

Die Krux mit dem Laden

Schnelles Laden ist nicht gleich schnelles Laden, denn wie viele von euch sicher schon festgestellt haben: Schnelles Laden – Ein Vergleich der aktuellen Standards. Google...

Posted on by Frank Stohl