Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Twitch-Streamer und die Rundfunklizenz


Frank Stohl
@frankstohl
Twitch-Streamer und die Rundfunklizenz

Nicht nur Peter Smits, sondern auch Erik „Gronkh“ Range hat Post von der Medienanstalt Nordrhein-Westfalen bekommen: Medienanstalt droht mit Verfahren gegen Gronkh. Warum brauchen wir nochmals eine Rundfunkgebühr?

Die Argumentation ähnelt der aus dem Fall Pietsmiet TV: Weil regelmäßig mehr als 500 Zuschauer erreicht würden, und weil es sich um eine regelmäßige Sendung handele, sei eine Zulassung nötig.

Also der erste große Haken an der Sache: es wird gestreamt und nicht gefunkt.

Ausgerechnet in Nordrhein-Westfalen hat übrigens die neue Landesregierung aus CDU und FDP in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart, dafür zu sorgen, dass Streamer künftig keine Rundfunklizenz mehr benötigen – was dem Medienstandort Köln, von dem aus viele Youtuber senden, natürlich sehr zugute käme.

Hallo Politik, hat gerade jemand Zeit oder sind alle beim Geld zählen?

Related Articles

Fernsehwelt

Eine wirklich abgefahrene Geschichte von 3sat

Anlässlich des 30. Geburtstags des Fernsehsenders 3sat gab es eine Fernsehsendung aka Fernsehmärchen von Memo Jeftic und Till Kleinert mit dem wechselvollen Werdegang des Kultur-...

Posted on by Frank Stohl
Weltgeschehen

1 Minute Internet 2017

Doch was passiert eigentlich in einer Minute auf Facebook, Netflix, Google und Co.? Eine Minute im Internet 2017.

Posted on by Frank Stohl