Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Spezialdienste kosten bald im Internet?


Frank Stohl
@frankstohl
Spezialdienste kosten bald im Internet?

Kaum gelten die umstrittenen neuen EU-Regeln fürs „offene Internet“, schon betonen Zugangsanbieter, dass Diensteanbieter und Intensiv-Nutzer den Breitbandausbau über nun zulässige „Überholspuren“ mitfinanzieren sollten: Provider wollen Nutzer für „Spezialdienste“ zur Kasse bitten. Ah ja, war ja quasi abzusehen.

Wir sind also wieder bei diesem Bild:

net-neutrality-what-the-web-could-look-like

Lustig wird es erst, wenn der Spezialdienst WhatsApp bei der Telekom 29,90 Euro im Monat kosten wird.

Related Articles

Technikwelt

Video-Tipps vom Easterhegg 2018

An Ostern war ja vom Chaoscomputer-Club das tradiotionelle Easterhegg, diesmal aus Würzburg. Als erster möchste ich empfehlen: Wenn der Dorfpolizist sturmklingelt....

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Abweichungen im Stromnetz, Politik ist schuld

Seit Wochen ist die Frequenz im europäischen Stromnetz zu niedrig, weswegen einige Uhren um Minuten nachgehen: Konflikt zwischen Serbien und Kosovo verantwortlich. Wie? Die Uhr am...

Posted on by Frank Stohl