Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Spezialdienste kosten bald im Internet?


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Spezialdienste kosten bald im Internet?

Kaum gelten die umstrittenen neuen EU-Regeln fürs „offene Internet“, schon betonen Zugangsanbieter, dass Diensteanbieter und Intensiv-Nutzer den Breitbandausbau über nun zulässige „Überholspuren“ mitfinanzieren sollten: Provider wollen Nutzer für „Spezialdienste“ zur Kasse bitten. Ah ja, war ja quasi abzusehen.

Wir sind also wieder bei diesem Bild:

net-neutrality-what-the-web-could-look-like

Lustig wird es erst, wenn der Spezialdienst WhatsApp bei der Telekom 29,90 Euro im Monat kosten wird.

Related Articles

Musical.ly und die zu freizügigen Stars
Medienwelt

Musical.ly und die zu freizügigen Stars

Die Video-App Musical.ly steht bei Kindern und Jugendlichen hoch im Kurs, aber schaut man genau hin, finden sich freizügigere Clips, nicht selten von jungen Nutzerinnen:...

Posted on by Frank Stohl
probono Magazin, Folge 20
Medienwelt

probono Magazin, Folge 20

Das Internet-Politik-Magazin probono.tv mit Friedrich Küppersbusch hat in der Ausgabe 20 gefühlt mehr Recherche als RTL im ganzen Jahr: probono Magazin Folge 20. Es geht um...

Posted on by Frank Stohl