Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

NSA und die wütenden Vögel


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
NSA und die wütenden Vögel

Spiele, Karten-Apps und soziale Netzwerke: Geheimdienste greifen Daten von App-Nutzern ab. So sind sie halt und wollen alles wissen von jedem. Wobei bei „World of Warcraft“ (Geheimdienste überwachten Online-Spiele) habe ich es ja noch verstanden – wo Trolle sind, sind Terroristen nicht weit. So gesehen sollte man auch Menschen überwachen, die mit Vögel auf Schweine schießen? Wie kurz ist da noch der Weg zum weltweiten Terroristen mit multiple Anschlägen mit Steinschleudern.

Symbolbild: App-Daten ergänzen den Informationspool der Geheimdienste

Symbolbild: App-Daten ergänzen den Informationspool der Geheimdienste

Ja eben, das klingt blöd. Den Geheimdiensten geht es darum von uns allen alles zu wissen. Zum einen kann man dann Verhaltensmuster aller Menschen erstellen und so Terroristen früher erkennen. Anderseits kann man alle Menschen auch schön diskreditieren – man ist ja im Bilde über einen. Beides ist nicht gut.

Related Articles

Französische Comedyserie „Lazy Company“ bei ClipFish
Fernsehwelt

Französische Comedyserie „Lazy Company“ bei ClipFish

Die französische Comedyserie „Lazy Company“ über vier chaotische US-Soldaten kommt nach Deutschland: RTL Nitro zeigt Antikriegs-Comedy zuerst im Netz. Allerdings nur die ersten 5...

Posted on by Frank Stohl
Was uns die Flüchtlinge kosten
Politikwelt

Was uns die Flüchtlinge kosten

Ein Rechercheprojekt ermittelt die Kosten der europäischen Grenzschutzpolitik – und ihre Begünstigten: Kosten, Wege und Strukturen. Die Europäische Union und ihre Mitgliedsländer...

Posted on by Frank Stohl