Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Die ARD und Snowden

Gestern gab es jede Menge Snowden, da ein NDR-Team den bösen Buben in Russland getroffen hat: Edward Snowden, der verschwiegene NDR und die verschenkte Chance. Spricht heute Deutschland darüber? Wenn, dann nur über Meinungen Dritte – das Interview hat dann doch wohl kaum einer gesehen. Immerhin musste man den Sinn befreiten Blödeltalk von Jauch ertragen. Allerdings ohne vorher das Interview zu sehen – das gab es erst danach, nach den Tagesthemen.

Ich bin immer erstaunt, was in Deutschland alles wichtiger ist als die Grundrechte der Deutschen Bundesbürger. Diesmal hatte die ARD das ganze Wochenende keinen besseren Sendeplatz als Sonntag nach 23:00 Uhr gefunden. Im Internet gab es die Sendung allerdings auch erst kurz davor (aber auch nur, weil erneut um 8 Minuten verschoben wurde).

Wenn die öffentlich rechtlichen den schnöden restlichen Einschaltquoten hinterherhecheln, kommt halt so etwas dabei raus. Dabei wollten es die Sender mit dem Anspruch doch so toll sein.

Inzwischen hat es das 30-Minütige Interview zu YouTube geschafft:

Related Articles

Politikwelt

Multicoper via LTE steuern

Qualcomm hat die Ergebnisse einer hausinternen Studie zur Steuerung von Multicoptern via LTE veröffentlicht: Qualcomm testet erfolgreich LTE-Steuerung von Multicoptern. Also...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Wikileaks-Gründer Julian Assange in London festgenommen

Die ecuadorianische Botschaft hatte Assange das diplomatische Asyl entzogen und gewährte der Polizei Zutritt zur Botschaft: Assange in London festgenommen. Wieder mal ein...

Posted on by Frank Stohl