Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Ein Coin um alle Karten zu knechten


Frank Stohl
@frankstohl
Ein Coin um alle Karten zu knechten

Die Daten aller anderen Karten lassen sich darauf speichern und der Magnetstreifen mit einem Knopfdruck ändern, so dass Coin wie jede andere Karte durch ein Lesegerät gezogen werden kann: Coin gegen die Kartenstapel im Portemonnaie. Das hört sich gut an. Nur kann man sich darauf verlassen?

Via Smartphone-App wird man auch benachrichtigt, wenn man den „Coin“ hat liegen lassen. Für 50 US-Dollar gibt es also Platz im Geldbeutel und alle Karten in einem – aber erst im Sommer 2014. Hier kann vorbestellt werden: onlycoin.com.

Related Articles

Politikwelt

S21 und die ausgemusterten Speisewagen

Die Entgleisungen im Stuttgarter Hauptbahnhof im Sommer 2012 haben gravierendere Auswirkungen gehabt als bisher bekannt: Speisewagen aufs Abstellgleis. Wir erinnern uns, der...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Markenstreit um die Farbe – wem gehört rot oder gelb?

Kann Langenscheidt sein Gelb für sich beanspruchen? Und die Sparkassen ihr Rot? Wem gehört das Gelb? Und wem das Rot? Also ich hätte gerne Blau. Also angefangen hat es mit der...

Posted on by Frank Stohl