Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
IKEA und Köttbullar

Also so etwas kommt dabei raus, wenn Menschen aneinander vorbeireden: Ikea präsentiert Köttbullar, die wirklich aus Schweden kommen. Denn das Rezept für Köttbullar soll vor 300 Jahren von der Türkei nach Schweden gekommen sein. Wobei Hack in Bällchen wohl an mehreren Kulturen früh der Hit war, aber egal.

…im April 2018 verkündete die schwedische Regierung, dass die Fleischbällchen ursprünglich aus der Türkei kommen. Drei Jahre später präsentiert Ikea die ersten Fleischbällchen, die zu 100 Prozent aus Schweden kommen.

Was IKEA nun als „Köttbullar aus Schweden“ betitelt ist nicht ein neues Rezept von IKEA, sondern Zutaten nur aus Schweden. Wobei die bisherigen Zutaten für Köttbullar bestimmt nicht exklusiv aus der Türkei kamen.

Schön das dies nun mal geklärt ist. Wichtig dabei: das Gerücht, IKEA würde aus Menschen die nicht mehr aus dem Markt finden, die Köttbullar machen, ist damit nicht bestätigt.

Aber warum gibt es im türksichen Imbiss neben Döner nicht Köttbullar zum mitnehmen? Am besten in der traditionellen Döner-Box mit Pommes.

Related Articles

Trailer-Tipp: Sausage Party – Gemüse- und Würstchenmord
Filmwelt

Trailer-Tipp: Sausage Party – Gemüse- und Würstchenmord

Der Film „Sausage Party – es geht um die Wurst“ startet am 6. Oktober 2016 in den deutschen Kinos. Es schaut irgendwie aus, ein sehr sehr lustiger Film zu...

Posted on by Frank Stohl
Wie wird ein Hamburger belegt? Emoji-Gate
Apfelwelt

Wie wird ein Hamburger belegt? Emoji-Gate

Googles Boss, Sundar Pichai, hat sich einen der größten Fehler von Android höchstpersönlich zur Brust genommen: Googles Boss macht Burger-Emoji zur Top-Priorität. Es geht um den...

Posted on by Frank Stohl