Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Schweizer Fußballsfans mögen kein eSport


Frank Stohl
@frankstohl
Schweizer Fußballsfans mögen kein eSport

In der Schweiz haben Fußballfans mit einem Protest gegen E-Sport in Fußballvereinen ein Spiel unterbrochen: Fußballfans protestieren gegen E-Sport. Was ist hier kaputt?

Hintergrund des Protests ist das immer stärkere Engagement von Sportvereinen im E-Sport, denn wie in Deutschland haben auch in der Schweiz erste Vereine dafür eigene Abteilungen gegründet.

Ja und?

Der Fanklub kritisiert in dem Eintrag, dass Kinder öfter zuhause vor den Konsolen sitzen, anstatt sich mit Freunden sportlich zu betätigen. Fußball sei aber ein Mannschaftssport und kein Einzelsport.

Ah, okay. Nun, machen wir Sport mit Turniere um sich mit den besten zu messen, oder um sich etwas zu bewegen? Beim eSports ist es halt eine Reduzierung auf die Leistung, nicht die Bewegung. Also mehr Schach, weniger Rasen.

Da könnte doch beides nebenher existieren – es sei denn, die Jugend geht zum eSport. Das ist natürlich erst mal Pech, aber deshalb verbieten? Wie wäre es mit attraktiver zu machen? Also mehr als Fähnchen…

Show Comments (0)

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Politikwelt

Fidel Castro gestorben

Auch lebende Legenden müssen mal sterben: Fidel Castro ist tot – Er war Kubas ewiger Revolutionär. Ganze 638 Attentatspläne und Mordversuche gab es gegen ihn, aber das Jahr 2016...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Pflichttermin: PrismCamp Stuttgart 2014

An der re:pubica 2014 war es ein großes Thema, und auch sonst weigert sich nur die Politik es anzufassen. Durch Edward Snowdens Veröffentlichungen und die dadurch bekannt...

Posted on by Frank Stohl