Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Deutschland googelt „Attitüde“


Frank Stohl
@frankstohl
Deutschland googelt „Attitüde“

Als das Lied „Schrei nach Liebe“ 1993 veröffentlicht wurde, musste man für die Erklärung des Worts „Attitüde“ noch Lehrer oder Eltern fragen. Heute kann man es googeln, was dieser Tage auch fleißig praktiziert wird: Aktion Arschloch Effekt – Immer mehr Menschen googeln „Attitüde“.

Related Articles

Politikwelt

Snowden-Timeline

Es wird nicht besser, vor allem wenn man die Zusammenfassung sieht: Aktualisierte Zeitleiste zu den Snowden-Enthüllungen.

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Die USA und die interne Gewalt

Wenn man die Zahlen von Tode durch Waffen oder Terroranschläge so vergleicht, dann hat die USA kein Problem mit dem Terror, sondern mehr mit sich selbst: American deaths in...

Posted on by Frank Stohl