Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Deutschland googelt „Attitüde“


Frank Stohl
@frankstohl
Deutschland googelt „Attitüde“

Als das Lied „Schrei nach Liebe“ 1993 veröffentlicht wurde, musste man für die Erklärung des Worts „Attitüde“ noch Lehrer oder Eltern fragen. Heute kann man es googeln, was dieser Tage auch fleißig praktiziert wird: Aktion Arschloch Effekt – Immer mehr Menschen googeln „Attitüde“.

Related Articles

Weltgeschehen

Yeti doch nur ein Bär

Was sah Reinhold Messner im Himalaya gesehen? Yeti oder nicht? Forscher entzaubern den Yeti. Aber schon 2012 sagte Reinhold Messner: Der Yeti ist ein großer Schneebär. Das ist er...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

München will wieder von Linux zu Windows

Wegen häufiger Nutzerbeschwerden soll eine Expertengruppe prüfen, ob eine Rückkehr der Stadtverwaltung zum Microsoft-Betriebssystem empfehlenswert ist: München prüft offenbar die...

Posted on by Frank Stohl