Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Weltbild-Mitarbeiter kritisieren Bischöfe


Frank Stohl
@frankstohl
Weltbild-Mitarbeiter kritisieren Bischöfe

Die Mitarbeiter der insolventen Weltbild-Gruppe werfen den katholischen Bischöfen in einem offenen Brief vor, den Verlag „bewusst in die Insolvenz getrieben“ zu haben: Weltbild-Mitarbeiter kritisieren Bischöfe. Die Frage ist: Absicht oder Unfähigkeit? Nun, die Bibel als Ratgeber im Haifischbecken des Kapitalismus ist vielleicht nicht passend für einen Buchverlag – da könnte man fast den Glauben daran verlieren.

Related Articles

Apfelwelt

Athlet in Pyeongchang bezahlen mit Handschuh

Zahlreiche Olympia-Partner und -Ausrüster zeigen in der südkoreanischen Metropole, was sie beispielsweise im Bereich Wearables draufhaben und statten die Athleten mit allerlei...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

#rp15: Kognitive Dissonanz

Von Felix Schwenzel gab es auf der re:publica 2015 in Berlin ein Update seines Vortrages: Kognitive Dissonanz. Sehr unterhaltend, auch wenn es sehr nachdenklich stimmt. Warum es...

Posted on by Frank Stohl