iPhone-Preise höher durch Zollkonflikt?


Frank Stohl
@frankstohl
iPhone-Preise höher durch Zollkonflikt?

Apples iPhones könnten durch die Eskalation des Zollkonflikts zwischen den USA und China um rund 14% steigen: So teuer würden iPhones, wenn die neuen Zölle kommen. Also in den USA.

Keine Ahnung was US-Präsident Trump mit den allgemeinen Strafzöllen erreichen will. Der Gedanke, man hebt die Einfuhrzölle an um die einheimische Wirtschaft zu steigern ist ja okay, wenn man eine eigene Industrie hat. Ansonsten werden die Produkte nur für die eigenen Bürger teurer.

Welche Smartphones werden denn in den USA produziert?

Uns Betrifft es in Europa auf jeden Fall nicht, es sei denn Apple dreht an der Preisschraube.

Show Comments (0)

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Politikwelt

Deutsche wollen kaum Entschädigung von Volkswagen

Volkswagen will möglichst wenige Entschädigungen an Betroffene des Abgas-Skandals zahlen und setzt dabei in der Berufungsinstanz auf Vergleiche: 22.600 Verfahren in Deutschland,...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Antibiotika resistente Keime in Mett

Jetzt wollen die uns das Mett madig machen: Grüne warnen vor Keimen in Fleischwaren. Na, Hauptsache kein Pferd, würde ich mal sagen. Bereits Anfang des Jahres hatten die Grünen...

Posted on by Frank Stohl