Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Kaum eBooks in Deutschland


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Kaum eBooks in Deutschland

Dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels zufolge liegt das Geschäft mit elektronischen Büchern hierzulande jenseits von Gut und Böse: Umsatz mit E-Books liegt bei unter einem Prozent. Ja welch Wunder, die Branche muss ja zum Erfolg geprügelt werden. Die versperren sich noch mehr als die Musikindustrie und stellen sich blöder an als die Filmindustrie. Auch wird die Buchpreisbindung nicht ewig bestehen bleiben in dieser freien Marktwirtschaft. Dies will der Buchhandel nicht verstehen, nur das Internet kümmert sich einen Dreck darum.

Related Articles

Sauberes Trinkwasser – hat nicht jeder
Politikwelt

Sauberes Trinkwasser – hat nicht jeder

Die Verschwendung von Trinkwasser nimmt nach Angaben der UNO bedrohliche Ausmaße an: Täglich sterben 1000 Kinder an Dreckwasser. Wenn man Durst hat, zu einem Glas sauberen...

Posted on by Frank Stohl
Pegida-Demonstranten wollen in der Presse nicht vorgeführt werden
Medienwelt

Pegida-Demonstranten wollen in der Presse nicht vorgeführt werden

Die Pegida-Demonstranten wenden sich nicht nur gegen eine angebliche Islamisierung des Abendlandes, die „Patriotischen Europäer“ machen auch Front gegen die etablierten Medien:...

Posted on by Frank Stohl