Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Instapaper wieder für EU da


Frank Stohl
@frankstohl
Instapaper wieder für EU da

Weil Instapaper die DSGVO verschlafen hatte, war der Dienst lange Zeit für EU-Nutzer nicht erreichbar: Instapaper wieder für EU-Nutzer erreichbar. Da sich Instapaper wieder von Pinterest getrennt hat, gibt es nun auch ein Premium-Angebot:

Es kostet knapp 3 US-Dollar im Monat oder 30 US-Dollar im Jahr. Die Nutzer erhalten dafür unter anderem eine Volltextsuche, eine werbefreie Webseite und ein Send-to-Kindle-Bookmarklet. Außerdem können zahlende Nutzer so viele Notizen anlegen, wie sie wollen.

3 US-Dollar im Monat ist okay. Einen „lese später“-Dienst der automatisiert auf einem Kindle endet hat doch was. Also wenn man einen Amazon Kindle hat.

Da feedly auch „später lesen“ hat und das mit der Unread-App auf iOS super klappt, werde ich wohl weiter keinen extra Service benötigen. Einen Amazon Kindle habe ich nicht.

Related Articles

Musikwelt

Musik-Tipp: Parov Stelar – Demon Diaries

Neueste feinste abgemischte Electroswing-Musik aus Österreich von Parov Stelar: Demon Dance. Aus dem bald erscheinenden Album „The Demon Diaries“ (iTunes-Store Link...

Posted on by Frank Stohl
Weltgeschehen

Neuer Kälterekord

Bislang galten die 1983 gemessenen minus 89,2 Grad als niedrigste jemals gemessene Temperatur auf der Erde: Neuer Kälterekord in der Antarktis. Nun sind es 98,6 Grad. Also quasi...

Posted on by Frank Stohl