Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Apple und die Privatsphäre


Frank Stohl
@frankstohl
Apple und die Privatsphäre

Die Staaten sind böse, die Konzerne sind böse und irgendwie ist alles das Selbe – so wird gerne gegen Apple argumentiert, weil es bestimmt so böse ist wie Google, Facebook und Microsoft zusammen. Dazu wird ein Android-Smartphone benutzt. Man ist also quasi bei den bösen und sagt, die Guten sind bestimmt auch böse. Szenen, die es öfters gibt. Überzeugte Apple-Hasser mit Nachfragen zu begegnen, ist wie Impfgegner aufzuklären versuchen – es klappt nicht. Jedes Argument zerschellt an einer festen Meinung.

Wer allerdings offen ist, und gerne wissen möchte, was mit seinen Daten passiert, wenn man ein verwanztes Smartphone von Apple nutzt: Apple erklärt US-Ausschuss Umgang mit iPhone-Daten. Schaut eigentlich ganz gut aus.

So wie Apple Datenschutz beschreibt, kann das ja jeder behaupten. Allerdings wurde noch zu keinem Zeitpunkt das Gegenteil nachgewiesen. Sonst gilt ja immer im Zweifel für den Angeklagten, hier aber nicht.

Related Articles

Apfelwelt

Google I/O mit neuer Software

Auf seiner Entwicklerkonferenz führt Google hauptsächlich neue Software vor: Smartphone, Uhr, Fernseher und Auto wachsen zusammen. Wobei das neue Design dann doch gewagt ist: Dann...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Politiker wollen mehr Account-Sicherheit

Das Datenleck bei zahlreichen Politikern und Prominenten hat die Bundespolitik aufgeschreckt: Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung. Das war kein Datenleck,...

Posted on by Frank Stohl