Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Feinstaubalärmle in Stuttgart in der Kritik


Frank Stohl
@frankstohl
Feinstaubalärmle in Stuttgart in der Kritik

Unter anderem wegen dieses Begriffes kämen weniger Touristen in die Landeshauptstadt: CDU, FDP und Freie Wähler wollen Feinstaubalarm abschaffen. Also ich bin schon immer dafür es „Feinstaubalärmle“ zu nennen.

Laut Statistik kommen gar nicht weniger Touristen nach Stuttgart und man sollte das Feinstaub-Problem lösen und nicht die Bezeichnung.

Dieses Thema lösen kostet aber Geld und könnte gefühlt den Wohlstand der CDU, FDP und Freie Wähler beeinträchtigen. Die Umwelt ist dabei scheißegal, es geht nur um das eigene Ego, soll sich die Zukunft um die verschleppten Probleme kümmern.

Related Articles

Apfelwelt

MacES-Treffen April 2016

Heute ist wieder ein Freitag an dem mein Herz für die tapfere Truppe von Mac-Fans schlägt. Wir treffen uns bei Stuttgart in Esslingen/Zell um über Apple und die Welt zu reden. Wer...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Schweizer und das Katzenmahl zu Weihnachten

In einigen Schweizer Kantonen isst man Katzenfleisch – und das am liebsten zur Weihnachtszeit: In der Schweiz essen sie Katzen. Na und? Ja eben, warum nicht. Aber warum...

Posted on by Frank Stohl