Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Die NATO ist nicht böse

Die NATO ist nicht böse


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Die NATO ist nicht böse

Wenn es in Sachen Russland um die Nato geht, dann wird sehr gerne die Deutung von Putin übernommen: die Nato ist ein aggressives Land, das gerne Staaten erobert.

Das stimmt so aber mal gar nicht. Die NATO ist ein Verteidigungsbündnis. An der NATO ist keine Eingliederung in die USA gebunden. Auch wird politisch keine Bedingungen gestellt – also abgesehen von der Streitkraft die ein Land stellen soll.

Die NATO hat noch nie ein Land angegriffen. Noch hat jedes Land selbst entschieden in die NATO zu kommen. Dazu prüft die NATO auch das Land. Also von unfreiwilliger territorialer Ausbreitung ist kaum die Rede. Keine Kultur wird angepasst.

Wer gegen die NATO ist, der ist für Krieg. Denn was wäre denn, wenn alle 195 Länder der Erde zur NATO gehören würde? Na, wenn ein Staat ein Land angreifen würde, hätte dieses mit 193 weiteren Länder ein Problem.

Da verstehe ich Russland wieder, die überfallen mal gerne ein unabhängiges Land und verbreiten dort Tod und Schrecken. Siehe Syrien, Georgien und nun Ukraine. Die einzige Angst die Russland hat: kein Tod und Verderben mehr vertreiben zu können. Das ist blöd, denn richtig gute Politik können die Russen ja nicht. Der Großteil der Bevölkerung in Russland lebt seit Jahrhunderten rückständig unterdrückt in Armut. Der einzige Lichtblick war die Zeit mit Gorbatschow.

Die NATO sehe ich derzeit als einziger Weg zum Weltfrieden. Keine Ahnung wer Hunger, Tod und Verderben als bessere Alternative sieht.

Show Comments (0)

Comments

Related Articles

Apple mit neuen iPad Pro-Notebook-Ersatz-Spot
Apfelwelt

Apple mit neuen iPad Pro-Notebook-Ersatz-Spot

Zwar hat Apple auch seine vorherigen iPad-Modelle bereits als vollwertigen Ersatz für stationäre Computer inszeniert, wohl aber noch nie so deutlich wie im aktuellsten Spot: So...

Posted on by Frank Stohl
Wohin mit dem verstrahlten Wasser von Fukushima?
Weltgeschehen

Wohin mit dem verstrahlten Wasser von Fukushima?

Die japanische Regierung hat entschieden, dass gut eine Million Kubikmeter radioaktiv belastetes Wasser in den Pazifik gelassen wird: AKW Fukushima – Tritium-Wasser wird ins...

Posted on by Frank Stohl