Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Obergrenze: beim Schießbefehl angekommen


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Obergrenze: beim Schießbefehl angekommen

In der Debatte um Flüchtlinge herrscht mittlerweile ein Überbietungswettbewerb, wer die schärferen Töne anschlägt: Beim Schießbefehl angekommen – Der Überbietungswettbewerb in der Flüchtlingsdebatte. Ja, die Obergrenze bzw. wir wollen keine Probleme, haben schon selber genug.

Die andauernde Fragen ist ja, was machen wir, wenn wir die Grenzen schließen aber dennoch Menschen kommen und vor allem nicht gehen? Die dürfen das zwar nicht, aber machen es halt. Dann schießen? Wir könnten Flüchtlinge die dann immer wieder kommen an der Grenze den Kopf abschlagen.Ne, dann sind wir ja nicht besser als die IS.

Erschießen wir dann auch Kinder und Babys? Was retten wir dann noch vom Abendland?

Related Articles

Putin kritisiert Süddeutsche Zeitung
Medienwelt

Putin kritisiert Süddeutsche Zeitung

Die „Süddeutsche Zeitung“ sei ein Werkzeug Washingtons, Eigentümer der Redaktion die Bank Goldman Sachs: „Süddeutsche Zeitung“ im Kreml-Feuer –...

Posted on by Frank Stohl
Rundfunkbeitrag soll alle 2 Jahre steigen
Fernsehwelt

Rundfunkbeitrag soll alle 2 Jahre steigen

Zukünftig soll er alle zwei Jahre steigen und an die Inflationsrate gekoppelt werden: Steigt der Rundfunkbeitrag künftig alle zwei Jahre automatisch? Tja, das mit dem Sparen hat...

Posted on by Frank Stohl