Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

mTAN bei Telekom abgefangen


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
mTAN bei Telekom abgefangen

SMS-Tan-Verfahren – Betrugsserie beim Online-Banking: Betrugsserie beim Online-Banking. Ach, ne? Nummern über SMS verschicken…

Erster Schritt der Betrüger ist, sich mit einer Spähsoftware in den Computer des Bankkunden einzuhacken. Dort kundschaften sie den Zugang zum Online-Konto samt Passwort aus. Gleichzeitig beschaffen sie sich die Mobilnummer des Kunden. Mit diesen Daten geben sich die Täter gegenüber der Telekom als Mitarbeiter eines Mobilfunk-Shops aus. Sie melden den angeblichen Verlust der Sim-Karte eines Kunden und teilen mit, eine Ersatz-Karte aktivieren zu wollen. So können sie die mTan auf das eigene Handy bekommen und die betrügerischen Überweisungen veranlassen.

Deshalb macht man mTAN auch nicht. Kann HBCI mit Schlüssel nur empfehlen.

Related Articles

Holocaust-Gedenkstätten sollten kein „Ingress“-Spielplatz sein
Spielewelt

Holocaust-Gedenkstätten sollten kein „Ingress“-Spielplatz sein

In der Smartphone-App „Ingress“ wird virtuell um reale Orte gekämpft, um markante Denkmäler oder besondere Gebäude: Wenn Google im Konzentrationslager spielt. Ja, das...

Posted on by Frank Stohl
Deutsche arbeiten wie seit 1992
Fernsehwelt

Deutsche arbeiten wie seit 1992

Rund 59 Milliarden Stunden haben die Deutschen 2015 gearbeitet, 1,1 Prozent mehr als noch im Vorjahr – und so viel wie seit 1992 nicht mehr: Deutsche arbeiten so viel wie...

Posted on by Frank Stohl