Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
PKW-Maut wird konkret

Die Gebühr wird elektronisch verbucht und über das Nummernschild kontrolliert: Pkw-Maut ohne Vignette – Dobrindt erwartet 500 Millionen Euro. Wow, das ist ein stolzer Betrag – ob man sich den schön gerechnet hat? Zuletzt waren ja nur von maximal 260 Millionen die Rede – die Zahl kam allerdings vom ADAC.

Für inländische Autobesitzer soll die Maut auf Autobahnen und Bundesstraßen kommen und unter dem Strich keine Mehrbelastung bringen.

Die Frage ist nur, was „unter dem Strich“ wohl ab 2016 bedeutet?

So soll ein VW Golf 5 Diesel statt der bisherigen Steuer von 293,36 Euro künftig noch 163,36 Euro Steuer zahlen – sowie 130 Euro für die Infrastrukturabgabe.

Da nun keine Papier-Vignette an die Windschutzscheibe kommt, muss man leider ständig den ganzen Straßenverkehr aufzeichnen. Vielleicht ist das auch eher ein Grund – wir bezahlen die Überwachung und brauchen dazu keine Vignette – ach wie toll.

Leider ist die deutsche Volkswirtschaft nicht in der Lage den Gästen unseres Landes eine freie Fahrt zu bieten – es tut uns leid, dazu sind wir zu unfähig, zu faul oder zu gierig. Hoffentlich bleiben die Gäste ab 2016 massiv weg. Wer dann wegen Jobverlust ins Ausland will, sollte an der deutschen Grenze erschossen werden.

Related Articles

Blullshit: Blackout wegen Sonnenfinsternis am 20. März?
Medienwelt

Blullshit: Blackout wegen Sonnenfinsternis am 20. März?

Am 20. März wird es in Deutschland dunkel: Doppelter Blackout droht – Totale Sonnenfinsternis am 20. März. Wie? ich dachte die nächste totale Sonnenfinsternis ist in...

Posted on by Frank Stohl
Mit Küchenmesser im Rücken zum McDonalds
Medienwelt

Mit Küchenmesser im Rücken zum McDonalds

Wieder einmal eine herrliche Schlagzeile: Messer-Attacke auf McDonald’s-Kunden. Man könnte nun meinen, in einem Fastfood-Restaurant gab es einen Angriff mit einem Messer....

Posted on by Frank Stohl