Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Privattaxidienst Uber in Deutschland verboten


Frank Stohl
@frankstohl
Privattaxidienst Uber in Deutschland verboten

Das Landgericht Frankfurt hat per einstweiliger Verfügung den Fahrten-Vermittlungsdienst Uber deutschlandweit verboten: Landgericht Frankfurt verbietet Uber deutschlandweit. Es wird also vorerst nicht mehr zwischen Privatpersonen eine kostenpflichtige Beförderung ohne Versicherung und ohne Ausbildung geben. So geht das ja auch nicht. Okay, die Ausbildung ist meist bei den Taxifahrer kaum zu spüren, aber eine Versicherung hat was – also für den ängstlichen Deutschen wohl ein Muss.

taxi

Auf jeden Fall geht das gar nicht, wenn eine Privatpersonen eine andere Privatpersonen gegen Geld mitnimmt. In der Stadt böse, auf dem Land mit flinc allerdings schon länger geduldet – das ist jedoch wieder merkwürdig. Der Dienst flinc ist als Mitfahrgelegenheit getarnt, aber hat dann doch Preise für die Beförderung. Die Frage ist halt: ab wann ist es gewerblich. Die Ausrede mit der Versicherung zählt also nicht, sollte dies bei Langstrecken doch wichtiger sein.

Update: Trotz einer drohenden Strafe von 250.000 Euro je Fahrt wird Uber Pop in Deutschland weiter angeboten: Uber macht trotz Verbot in Deutschland weiter

Related Articles

Apfelwelt

iPhone6S ist geschützt gegen Wasser

Nicht schlecht für ein Feature, das es nicht einmal aufs technische Datenblatt geschafft hat: Nicht wasserfest, aber geschützter gegen Wasser. Ja eben, warum der Test? Wollte man...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

IFO-Index: Kaffeesatz weiter blöd

Die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Unternehmen hat sich im Juni den zweiten Monat in Folge eingetrübt: Ifo-Index – Gedämpfte Aussichten. Also es werden Menschen...

Posted on by Frank Stohl