Drehbuchautoren und Regisseure beschweren sich


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Drehbuchautoren und Regisseure beschweren...

Der Bundesverband Regie hat sich in einem Offenen Brief an ARD-Programmdirektorin gewandt: Regisseure gehen auf Konfrontation zu Drehbuchautoren. Der „offene Brief“ ist die Kanone der Kreativen – oder so.

Zuerst schrieben die Drehbuchautoren einen Brief, nun die Regisseure. Wow. Um was es geht? Zu viel Arbeit, zu wenig Zeit, zu viel Stress zu wenig Kreativität. Willkommen im Kapitalismus.

Auch in der Film-Branche muss wohl gespart werden, wo auch sonst nicht. Die Banker wollen ihre Rendite und Pasta. Da muss halt ein Regisseure schon mal zügiger produzieren.

Related Articles

Serien-Tipp: Master of None
Fernsehwelt

Serien-Tipp: Master of None

Dev aus New York muss allmählich „erwachsene“ Herausforderungen meistern: Master of None. Eine kurzweilig witzige Netflix-Serie mit guten Dialogen und merkwürdige Situationen....

Posted on by Frank Stohl
MacES-Treffen April 2017
Apfelwelt

MacES-Treffen April 2017

Heute ist wieder ein Freitag an dem mein Herz für die tapfere Truppe von Mac-Fans schlägt. Wir treffen uns bei Stuttgart in Esslingen/Zell um über Apple und die Welt zu reden. Wer...

Posted on by Frank Stohl