Corona-Hunde verstopfen Tierheime


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Corona-Hunde verstopfen Tierheime

Während der Corona-Pandemie haben sich viele Menschen Hunde angeschafft: Corona-Hunde werden zum Problem. Denn als Anfang 2020 die Tierheime leer waren, weil viele sich zu Lockdown-Beginn sich einen Hund holten, kommen diese nun wieder zurück.

Das Bertha Bruch Tierheim in Saarbrücken ist mit 60 Hunden zurzeit voll ausgelastet. Rund die Hälfte der Hunde ist erst ein oder zwei Jahre alt und in Lockdown-Zeiten zu ihren Besitzern gekommen, die sie jetzt wieder abgegeben haben. 

Das sind schlecht erzogene Hunde, die nun ausgedient haben und im Tierheim enden.

In solchen Situationen fragt man sich, warum es keinen Führerschein für Haustiere gibt.

Related Articles

Internationaler Katzentag
Katzenwelt

Internationaler Katzentag

Heute am 8. August 2015 ist der Internationaler Katzentag. Na das hört sich mal gut an für meine Katzen. Das Anliegen der Aktion ist es, das Bewusstsein für die Bedürfnisse der...

Posted on by Frank Stohl
Golden Kitty Award 2016
Katzenwelt

Golden Kitty Award 2016

Erstes deutsches Katzenvideofestival: Eine Katze und eine Maus im Kampf um einen Spielzeug-Pinguin. Dafür bekam der Besitzer den Goldenen Kratzbaum. Inhalt von YouTube anzeigen...

Posted on by Frank Stohl