Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Die Partei und das 100 Euro-Ding


Frank Stohl
@frankstohl
Die Partei und das 100 Euro-Ding

Die Parlamentsverwaltung scheiterte vor dem Berliner Verwaltungsgericht mit ihrer Forderung nach Rückzahlung von rund 70.000 Euro und einer Strafzahlung von 383.000 Euro: „Die Partei“ gewinnt gegen den Bundestag. Die Partei verkaufte 100 Euro für 105 Euro, zu einer Aktion sogar mal 100 Euro für 80 Euro – da bekam ich auch einen.

Das Gericht urteilte, die Einnahmen aus dieser Aktion seien legitime Einnahmen nach dem Parteiengesetz gewesen.

Eben, da haben andere Parteien weitaus zweifelhaftere Einnahmen.

Show Comments (1)

Comments

  • Norman Sommer

    • Article Author

Related Articles

Technikwelt

Mehr Lichtverschmutzung dank LED

Straßen und Plätze, Wohngebäude und Stadtwerbungen, aber auch Dekorationen sind gerade zur Weihnachtszeit taghell erleuchtet und können auf LED nicht verzichten: LED-Beleuchtung...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Bundeswehr und die lockere Schraube

Das Verteidigungsministerium teilte am Dienstag mit, dass die Schraube, die Außenhülle und Innenausbau des Helms verbindet, nicht ausreichend gegen Splitter geschützt sei: Ein...

Posted on by Frank Stohl