Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Die Partei und das 100 Euro-Ding


Frank Stohl
@frankstohl
Die Partei und das 100 Euro-Ding

Die Parlamentsverwaltung scheiterte vor dem Berliner Verwaltungsgericht mit ihrer Forderung nach Rückzahlung von rund 70.000 Euro und einer Strafzahlung von 383.000 Euro: „Die Partei“ gewinnt gegen den Bundestag. Die Partei verkaufte 100 Euro für 105 Euro, zu einer Aktion sogar mal 100 Euro für 80 Euro – da bekam ich auch einen.

Das Gericht urteilte, die Einnahmen aus dieser Aktion seien legitime Einnahmen nach dem Parteiengesetz gewesen.

Eben, da haben andere Parteien weitaus zweifelhaftere Einnahmen.

Show Comments (1)

Comments

  • Norman Sommer

    • Article Author

Related Articles

Politikwelt

Stuttgart 21 – teurer und länger

Die Bauarbeiten für Stuttgart 21 werden wohl bis Ende 2025 dauern, die Baukosten um 1,5 Milliarden Euro steigen: Stuttgart 21 Entgleisung eines Bahnprojekts. Ach, eigentlich...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Arbeitsgruppe „Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität“ ist etwas einfältig

Im Auftrag des Verkehrsministeriums erstellt eine Kommission derzeit Vorschläge, wie der Autoverkehr klimafreundlicher werden kann: Regierung soll Autofahrern drastisch zusetzen....

Posted on by Frank Stohl
%d Bloggern gefällt das: