Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Device misst Hirnaktivitäten beim Autofahren


Frank Stohl
@frankstohl
Device misst Hirnaktivitäten beim Autofahren

Dieses Auto fährt nur, wenn der Fahrer konzentriert ist und ein Gerät trägt, das seine Hirnaktivitäten misst: Auto bremst Unaufmerksame. Ah ja. Man muss also nur an etwas ganz doll denken und schon klappt es. Bei anderen Menschen hingegen wird das Auto wohl nie anspringen.

Konzentriert sich der Fahrer auf die Straße und den Verkehr, erlaubt das System, die volle Fahrleistung auszunutzen. Stellt das System hingegen fest, dass er nicht aufmerksam ist oder etwas anderes macht, bremst das Fahrzeug automatisch langsam ab, bis es eine Geschwindigkeit von etwa 15 Kilometern pro Stunde erreicht hat

Das EPOC von Emotiv um Gehrinströme zu messen.

Das EPOC von Emotiv um Gehrinströme zu messen.

Woher will das Gerät denn bitte schön wissen, dass ich auf die Straße schaue und an den Verkehr denke? Also ich glaube nicht, dass das Gerät EPOC dies erkennen kann. Wenn man von Labor-Projekten hört, bei denen man mit Gedanken etwas steuern kann, dann ist stets von hohen Lernphasen die Rede. Also von daher…

Das EPOC von Emotiv aufgesetzt.

Das EPOC von Emotiv aufgesetzt.

Wenn man aber das Headset so anschaut, dann ist Google Glasses ein richtig Leichtgewicht dagegen.

Also ich würde eher auf das Pferd setzen, dass der Mensch nicht mehr lenkt, dann müssen wir auch keine Gehirne auslesen. Bleibt nur noch abzuwarten, wann auch diese Daten gesammelt werden. Da denkt man dann fünf Minuten vor dem Unfall an etwas schönes und schon ist man wegen Unaufmerksamkeit als Mitschuldiger im Boot.

Related Articles

Apfelwelt

Apple zahlt Geld an Beschäftigte von asiatischen Zulieferern

Keine Konfliktrohstoffe in den Produkten, CO2-neutrale Datencenter und nun setzt man sich auch noch dafür ein: Apple greift gegen schlechte Arbeitsbedigungen bei asiatischen...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Besitzer wird verfluchtes MacBook auf eBay nicht los

Weil sie ein zu großes Medienecho versursachte, musste ein Amerikaner die Versteigerung seines »von einem Geist besessenen« MacBook Air auf eBay vorzeitig beenden: 6.000 Dollar...

Posted on by Frank Stohl