Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Privatvermögen steigt in der Corona-Krise

Privatvermögen steigt in der Corona-Krise


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Privatvermögen steigt in der Corona-Krise

Wer in der Corona-Krise Geld verloren hat, der scheint irgendwie selber schuld zu sein: Privatvermögen im Corona-Jahr auf Rekordhoch.

Das Corona-Krisenjahr 2020 hat die Menschen weltweit reicher gemacht – jedenfalls in der Summe. Reiche und Superreiche gewannen noch mehr Vermögen hinzu.

Das ist übrigens den Grund, warum die Reichen nicht die Corona-Krise bezahlen können . Reiche Menschen haben stets ein recht auf Geld und auf mehr Geld, ihnen jetzt Geld – wenn auch verschwindende gering im Vergleich zu den Vermögen – wegzunehmen widerspricht diesem recht gänzlich und wird daher nicht stattfinden.

Die Corona-Krise werden die Menschen bezahlen die kein Geld haben, denn die haben ja sowieso kein Geld. Abgesehen davon bleibt dann die Leistungsansprüche bei den arbeitenden Menschen hoch, denn die Reichen haben da ja eh keine mehr.

Show Comments (0)

Comments

Related Articles

Apple verbannt mehr Giftstoffe aus Produkte
Apfelwelt

Apple verbannt mehr Giftstoffe aus Produkte

Vor Jahren war die Kritik von Greenpeace hart gegen Apple, aber inzwischen wurde Apple zu einem der Vorzeigeunternehmen, wenn es um nachhaltigen Umgang mit Energie und Ressourcen...

Posted on by Frank Stohl
EuGH: Zugänglich machen von Wissen an Universitäten erlaubt
Politikwelt

EuGH: Zugänglich machen von Wissen an Universitäten erlaubt

Der EuGH hat heute über die Digitalisierung von Büchern und deren Zugänglichkeit an elektronischen Leseplätzen in öffentlichen Bibliotheken entschieden: EuGH entscheidet über die...

Posted on by Frank Stohl