Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
TouchID Panik-Modus

Der „Panic Mode“ soll den Zugriff auf bestimmte Daten sperren, wenn der Nutzer einen anderen Finger auf den Fingerabdruckscanner des iPhones legt: Apple will Touch ID-„Panikmodus“ patentieren. Quasi als Antwort, wenn die Polizei meint, den Finger Zwangsauflegen, weil Passwort fragen nicht beantwortet werden muss.

touchid

In diesem Modus sind persönliche Daten wie Dokumente, E-Mails und Fotos nicht mehr zugänglich. Das iPhone erscheine dann so als wäre es frisch aufgesetzt, führt Apple aus. Ebenso könne ein Notruf ausgelöst oder ein Foto-, Video- oder Audioaufnahme mit dem Gerät gemacht werden, um einen Angreifer aufzuzeichnen. Denkbar sei auch, dass der Nutzer verschiedene Funktionen mit je einem spezifischen Finger verknüpft.

Jetzt ist die Entsperrung quasi russisch Roulett. Auch für Kinder, wenn de Papa schläft – also wenn dringend neue Schlumpfbeeren gebraucht werden und man nicht extra wecken will.

Related Articles

Apfelwelt

Apple zu 100% Grün

Sämtliche Apple Betriebe und Tätigkeiten weltweit operieren seit kurzem zu 100% mit Strom aus erneuerbaren Energien: Apple läuft jetzt weltweit mit 100% erneuerbaren Energien. So,...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

iMessage kommt nicht für Android

Eine Senior Executive erklärt die Gründe: iMessage kommt nicht für Android. Nein, doch, ohh. Das neue iMessage sieht vielleicht nun aus wie auf Android, aber es kommt dafür halt...

Posted on by Frank Stohl