Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

WhatsApp und die VoIP-Funktion


Frank Stohl
@frankstohl
WhatsApp und die VoIP-Funktion

Endlich geht VoIP mit WhatsApp: WhatsApp bringt die Super-Funktion für alle Handys. Allerdings könnte man sich wundern, warum die Telkos nicht Sturm laufen.

Nun, endlich wird wieder Geld verdient. Mit den Telefon-Sprach-Flats haben die sich ja in die Gewinnlose Zone begeben, aber wenn die Leute nun eben diese Flat nicht nutzen und hip über VoIP telefonieren, geht es auf die Daten und die Drosselung rückt näher.

Im WLAN entspannt sich die Situation dann wieder, jedoch im mobilen Netz würde ich nicht national über WhatsApp telefonieren, wenn eine Sprach-Flat vorhanden ist. Mobiles Internetvolumen übertrifft in der Kostbarkeit inzwischen ja sogar Druckertinte – also gefühlt.

Kleiner Fakt am Rande: reine Datentarife ohne Sprach-Funktion (für Tablets, Computer) werden ja inzwischen auf 0,03 MBit/s gedrosselt – und nicht wie früher auf 0,064 MBit/s. Nachkaufen kann man dann in 250 MB-Pakete für 5 Euro oder so.

Für Messageing empfehle ich die App threema. Die App gibt es derzeit für kleines Geld für iOS und Android: Eine App um die Überwachung zu ärgern. Auch hier Ende-Zu-Ende-Verschlüsselt und der Private Schlüssel bleibt bei einem selbst.

‎Threema
‎Threema
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 3,99 €
Threema
Threema
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 3,99 €

Related Articles

Technikwelt

Windows 10 Anmeldung mit „Hello“

Microsoft setzt bei Windows Hello auf biometrische Erkennungsmethoden per Fingerabdruck, Iris-Scan und Gesichtserkennung: Windows Hello soll Passwörter ersetzen. Ah ja, das hört...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

br-alpha wird zu ARD-alpha

BR-alpha macht künftig an den bayerischen Landesgrenzen nicht mehr Halt: BR-Bildungskanal wird zu ARD-alpha. Aus dem dritten Programm mit Anspruch wird nun ein Bundesweiter...

Posted on by Frank Stohl