Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Apple löschte Musiktitel vom iPod?


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Apple löschte Musiktitel vom iPod?

Apple soll zwischen 2007 und 2009 Songs, die bei rivalisierenden Online-Musikangeboten gekauft wurden, von den iPods seiner Kunden gelöscht haben: Apple soll Songs von iPods gelöscht haben. Aber nicht in Deutschland – oder?

Symbolbild: Apple iPod der 1. Generation aus 2002.

Symbolbild: Apple iPod der 1. Generation aus 2002.

Denn ich bin vor zwei Jahren mit 8.000 Titel ins Musik Match von Apple gegangen – also Titel die nicht vom iTunes-Store waren. Ich habe seit 2011 iPods gehabt – da gab es noch keinen Store. Dennoch hörte ich dauern Musik die nicht gelöscht wurde.

Apple habe verhindert, dass mit dem iPod auch Musik-Downloads anderer Anbieter abgespielt werden könnten und so Kunden vom Kauf günstigerer Abspielgeräte abgehalten.

Hä? Die Behauptung hinkt aber mächtig. Erstens hat Apple die 99 Cent pro Titel durchgesetzt – der Rest war damals teurer und umständlicher. Aber wie kann Apple den Kauf günstiger Player verhindern, wenn die Titel von deren Plattform nicht gehen? Da verliert man doch als Hochpreisanbieter eher Kunden an den günstigeren Player – oder?

War das nicht mehr ein Vorhaben von der Musikindustrie, die Apple im Kampf gegen Raubkopierer in den Ring geschubst hat? Nun darf Apple es ausbaden, toll.

Related Articles

Windows 10 Datenverlust-Update war bekannt?
Technikwelt

Windows 10 Datenverlust-Update war bekannt?

Mit dem Oktober-Update von Windows 10 löschte dieses mal alle „Eigene Dateien“, nur eine Spiegelung in der Cloud schütze indirekt. Wer das nicht machte, fand nur noch...

Posted on by Frank Stohl
Windows 10 will „Trusted Computing“
Technikwelt

Windows 10 will „Trusted Computing“

Microsoft verlangt von Hardware-Herstellern, Windows-10-Geräte mit Trusted Platform Modules zu bestücken: Windows 10 – Neue Geräte nur mit UEFI Secure Boot und TPM....

Posted on by Frank Stohl