Gewinne reichen nicht

Shell verdient blendend und will 2000 Stellen streichen: Mehr Gewinn, weniger Jobs.

So kletterte der Gewinn im ersten Quartal um 57 Prozent auf 5,48 Milliarden Dollar, also 4,15 Milliarden Euro.

Eine Firma macht in einem Quartal, also in drei Monaten bzw. 90 Tage, einen Gewinn von über vier Milliarden und entlässt dann Mitarbeiter im vierstelligen Bereich. Wie gut soll es eigentlich noch laufen, um weitere Entlassungen zu verhindern? Die freie Marktwirtschaft braucht den Menschen nur als Konsumenten, doch das funktioniert leider nicht. Es wird eher einen Menschen ohne freie Marktwirtschaft geben.

2 Kommentare

  1. „Kognitive Dissonanz“.

  2. avatar
    frank

    29. April 2010 um 08:04

    Glaube ich kaum, aber wir werden sehen…

Kommentare sind geschlossen.

© 2017 stohl.de

Theme von Anders Norén↑ ↑