Der frühere EU-Digitalkommissar Günther Oettinger wünscht sich mehr Anstrengungen in Europa beim Breitbandausbau und mehr staatlichen Einfluss auf eine digitale Grundversorgung: Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom. Hm, wie kann denn dies nur passieren? Normalerweise regelt der Markt ja stets alles zum Besten.

Der frühere EU-Digitalkommissar Günther Oettinger kritisiert eine zu starke Gewinnorientierung der Deutschen Telekom beim Ausbau der digitalen Infrastruktur.

Ah ja, wie kommen die da nur drauf bei der Telekom. Gewinnorientiert arbeiten ist nicht die Caritas – das hat er richtig erkannt.

Also damals zur Privatierung der Telekom fand ich die Lösung blöd. Es hätte sollten eine Netz-Firma geben, die das Netz ausbaut und instand hält, darüber dann die Telekom mit den Mitbewerber, die alle gleich anmieten. Aber das mit den Fähnchen war einfacher…