Künftig kann Microsofts Office-Suite den Mitarbeitern in einem Unternehmen auf die Finger schauen: Microsoft Office 365 nimmt Mitarbeiter unter die Lupe. Microsoft bietet dazu ein umfangreiches Tool für die gesammelten Daten: Workplace Analytics.

Der Hersteller verspricht Kunden mehr Produktivität ihrer Mitarbeiter aufgrund „datengestützter Entscheidungen“, mit denen die Unternehmensstruktur optimiert werden soll. Dazu zählt Microsoft beispielsweise eine Verhaltensanalyse der erfolgreichsten Verkäufer in der Vertriebsabteilung – etwa wie viel Zeit sie mit Kundenkontakt verbringen und über wie viele Kontakte sie verfügen; die Teamkollegen sollen dann dieses Verhalten übernehmen, um ihrerseits erfolgreicher zu werden.

Abgesehen davon, ist die Datensammlung in Deutschland überhaupt erlaubt? Na solange es keinen stört.