Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Textilindustrie in Bangladesch – nichts wurde besser


Frank Stohl
@frankstohl
Textilindustrie in Bangladesch –...

Auch drei Jahre nach dem Einsturz des Rana Plaza bleiben vielen Fabrikbesitzern in Bangladesch die westlichen Kunden weg: 50 Cent mehr würden schon reichen. Ja, wenn wir nur 50 Cent mehr für die Billig-Jeans und Billig-Mode-Klamotten ausgeben würden, müssten Menschen nicht 14 Stunden am Tag in einem Baufälligen Gebäude arbeiten.

Mannan dagegen behauptet, die westlichen Kunden hätten sich eben nicht an den Kosten beteiligt.

Sicherheit und Menschlichkeit schön und gut, aber wir in Europa wollen wachsen – also finanziell – da geht das auch nicht.

Related Articles

Politikwelt

Deutschland und die EU-Militärprojekte

Ein Zeitplan kommt erst im neuen Jahr, aber erste Vorhaben und Zuständigkeiten wurden schon Montag beschlossen: Deutschland soll vier Militärprojekte anführen. Aber mit was denn?...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

TV-Tipp: Erwin Pelzig live

Erwin Pelzig stellt sich in seinem aktuellen Bühnenprogramm einer Welt voller komplizierter Fragen und hohler Antworten und entlarvt die bedeutenden Widersprüche in unserer...

Posted on by Frank Stohl
%d Bloggern gefällt das: