Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Fu

Ich glaube, unser lokaler MediaMarkt (ja, der, der seine Plasmafernseher mit analog eingespeisten Bildern anpreist) hat für die Gastwirte der „In“-Cafes in Göppingen die Aufstellung der Public-Viewing-Anlagen erledigt:

Im Tresor in Göppingen stehen zwei 4:3-Leinwände. Wäre nicht weiter schlimm wenn nicht auch das 16:9-Signal auf 4:3 verzerrt werden würde. Ist auch mal ganz interessant wenn das Tor nicht mehr so länglich, sondern schön quadratisch aussieht. Und da sitzen dann tatsächlich 50 Leute und tun sich das an ….

OK, es gibt ja noch andere Lokalitäten: ab ins Filmcafe. Wie die es geschafft haben, auf Ihrem 16:9-Display oben und unten Balken zu erzeugen, ist mir ein Rätsel. Auch hier sitzen wieder zahlreiche, die das offenbar nicht im geringsten stört wenn alle Spieler aussehen wie kleine aufgedunsene Maradonnas.

Sind hier eigentlich nur Volldeppen am Werk?

Show Comments (3)

Comments

  • frank
    frank

    Qualit

    • Article Author
  • Uwe
    Uwe

    Und macht „Die Wache“ auch was?

    Der h

    • Article Author
  • sam
    sam

    Nicht aufregen, das ist ganz normal. Die Bikinidi

    • Article Author

Related Articles

Des Bundesnachrichtendienstes neues Gebäude
Medienwelt

Des Bundesnachrichtendienstes neues Gebäude

Die neue BND-Zentrale hat 14.000 Fenster und ein Besucherzentrum, das soll für eine neue Offenheit stehen, ein neues Selbstbewusstsein der Behörde: In der neuen BND-Zentrale in...

Posted on by Frank Stohl
NSA löscht versehentlich belastendes Material
Politikwelt

NSA löscht versehentlich belastendes Material

Die NSA kämpft in einem seit Jahren laufenden Verfahren wegen Massenüberwachung auch von US-Bürgern erneut mit Speicherproblemen: NSA hat verfahrensrelevante Daten...

Posted on by Frank Stohl