Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Twitter-NFT bringt wieder kein Geld


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Twitter-NFT bringt wieder kein Geld

Der Käufer des ersten Twitter-Post als NFT wollte diesen mal wieder verkaufen: Kryptounternehmer wird Millionen-Investment nicht mehr los. Ach.

Im Jahr 2021 wurde der erste Tweet auf Twitter für knapp 3 Millionen US-Dollar versteigert. Dann musste der Käufer ins Gefängnis und bekam danach ein Angebot für unter 7.00 US-Dollar geboten.

Diesmal soll das Startgebot bei nur rund einem Dollar gelegen haben, wie Unilad berichtet. Mittlerweile ist ein Angebot von 1,25 ETH eingegangen, das aktuell rund 2.300 Dollar wert ist.

Wobei 2.300 U-Dollar schon ein wenig weit weg von 3 Millionen US-Dollar ist.

Hat denn schon irgendwo mal ein NFT gegeben, das mehr Geld einbrachte als der erste Kauf? Wobei Verkäufe an sich selbst nicht zählen.

Vielleicht wird es ja noch was wert, da es Twitter nun ja nicht mehr gibt.

Related Articles

10 Jahre Weblog auf stohl.de
Medienwelt

10 Jahre Weblog auf stohl.de

Ja wie soll man da anfangen. Also vor 10 Jahren dachte ich mir, eine Homepage alleine reicht nicht mehr. Diese startete ja 1998 und wurde am 14. Juni 2004 um den Weblog erweitert....

Posted on by Frank Stohl
Simon’s Cat: Scaredy Cat
Fernsehwelt

Simon’s Cat: Scaredy Cat

Eine Halloween-Edition von Simon’s Cat mit „Scaredy Cat“ und ein Grund warum Katzenbesitzer keine Horrorfilme schauen.

Posted on by Frank Stohl