Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Daten aufgezeichnet und verkauft, Kaffee als Entschädigung


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Daten aufgezeichnet und verkauft, Kaffee als...

Eine App, über die man einen Kaffee bei einer Kaffe-Katte bekam, zeichnete versehentlich 24h Daten der Kunden auf – nun gibt es ein Entschädigung dafür: Kaffeehauskette Tim Hortons will Überwachungsopfer mit Kaffee abspeisen.

Alle 3-5 Minuten erfragte Tim Hortons den Aufenthaltsort seiner Kunden durch eine App – selbst wenn die App gar nicht genutzt wurde.

Die Daten wurden dann auch noch weiter verkauft.

Aufgeflogen ist dies mit Android 10, das ja ähnlich wie Apple iOS, Datenzugriffe von Apps anzeigt. Wobei Google da zurück rudert: Google versteckt App-Berechtigungen – und kündigt Rückzieher an. Denn wenn man Daten verkaufen will, sollten Nutzer dies nicht abschalten können. Das leuchtet ein.

Related Articles

Tor-Nutzer und die Privatsphäre
Weltgeschehen

Tor-Nutzer und die Privatsphäre

Tor-Nutzer geben ihre IP freiwillig an das Netzwerk und können daher keine Privatsphäre erwarten – so argumentiert der Richter im Prozess gegen einen mutmaßlichen...

Posted on by Frank Stohl
Mastodon schon ausprobiert?
Technikwelt

Mastodon schon ausprobiert?

Die asynchrone Messenger Alternative Mastodon hat unter joinmastodon.org eine neue Startseite in mehreren Sprachen. Es wird einfach erklärt, warum sich eine Alternative zu den...

Posted on by Frank Stohl