Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Einsames schwarzes Loch

Zwei Forschungsteams haben eine Beobachtung des Weltraumteleskops Hubble unabhängig voneinander auf ein einsames stellares Schwarzes Loch zurückgeführt: Einsames kleines Schwarzes Loch in der Milchstraße entdeckt. Also quasi ein Staubsauger ohne Staub.

Normalerweise fliegt viel Masse um ein schwarzes Loch, doch was, wenn die ganze Materie verschlungen ist? Dann sieht man nichts mehr und das schwarze Loch hängt solange im Universum rum, bis neue Schwerkrafteinflüsse kommen.

Wenn sich mal aus umherfliegende Materie eine Sonne bildet, dann ist am Ende nicht immer genug Materie für eine Supernova vorhanden. Das gefundene Schwarze Loch hat nur 2,2 Sonnenmassen – eindeutig zu wenig.

Related Articles

Unsicherheit über Impfquote
Politikwelt

Unsicherheit über Impfquote

Laut RKI könnten mehr Menschen mindestens einmal geimpft sein als offiziell erfasst: Mediziner fordern verlässliche Impfzahlen. Wie? Wir zählen nicht mit? die Unsicherheit über...

Posted on by Frank Stohl
Staufendownhill 2015 Training
Apfelwelt

Staufendownhill 2015 Training

Heute war ich beim Training zum Staufendownhill 2015 am Samstag bei Göppingen auf dem Hohenstaufen. Mit fett Party und so. Aufgenommen mit einem alten iPhone6 mit 240fps und mit...

Posted on by Frank Stohl