Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Internet Explorer fast eingestellt


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Internet Explorer fast eingestellt

Nach 27 Jahren stellt Microsoft den Support für den Internet Explorer ein: Der Internet Explorer steht kurz vor seinem Ende. Nach alter IE-Tradition, kommt die Meldung etwas langsamer: Vom Sieger zum Verlierer in 27 Jahren.

Microsoft will den Support für den Internet Explorer in Windows 10 LTSC und Server Internet Explorer 11 weiterhin aufrechterhalten. Außerdem wird die MSHTML-Engine (Trident) weiterentwickelt.

Nehmen nicht noch eine Apps die IE-Render-Engine? Na egal. Hauptsache ist das Übel, das mal Marktführer war, ist weg. Wobei der Nachfolger Microsoft Edge, nicht viel besser aussieht, aber inzwischen immerhin die Chrome-Engine hat.

Wo würde die Welt stehen, wenn Apple nicht aus KHTML Safari gemacht hätte, aus dessen offenen Code entstand der Google Chrome, und dessen Engine landete im Microsoft Edge. Währenddessen wurde Mozilla entschlackt und dank Phoenix mit dem Firefox aus der Asche kam. Inzwischen ist der Firefox ähnlich sperrig.

Ich kann ja zur Zeit den Browser Vivaldi für Windows, Mac und Android empfehlen. Er hat ebenso die Chrome-Engine, allerdings ohne Google-Kram und fühlt sich an wie damals OmniWeb in neu.

Show Comments (0)

Comments

Related Articles

Festo Bionic Kangaroo
Technikwelt

Festo Bionic Kangaroo

Die Festo Bionic-Geräte gehen irgendwie immer an mir vorbei. Dieses Jahr gab es ein Känguru aus Pneumatik: BionicKangaroo – energieeffiziente Sprungkinematik nach natürlichem...

Posted on by Frank Stohl
Streaming dominiert Musikbranche
Medienwelt

Streaming dominiert Musikbranche

Anfang der 2000er waren physische Tonträger noch für den Großteil des Umsatzes der weltweiten Musikindustrie verantwortlich: Vinyl-Schallplatten mit größter Wachstumsrate. Online...

Posted on by Frank Stohl