Eine indische Rakete hat einen neuen Weltrekord aufgestellt: 104 Satelliten auf einen Streich. Den Trick könnten die Inder mal dem Galileo-Team verraten, dann wird das vielleicht auch mal was mit dem europäischen Navigationssystem.

Okay, es waren nur Cubesats, aber immerhin Satelliten

1999 definierte die Universität von Stanford einen Standard für würfelförmige Satelliten mit einer Kantenlänge von 10 Zentimetern und einem Gewicht von bis zu 1,33 Kilogramm.

Aber was machen die Dinger nun da oben?

Die Satelliten sollen regelmäßig Bilder von der Erde mit 5 Meter Auflösung machen.

…und verglühen nach 25 Jahre in der Erdatmosphäre.

Inhalt teilenFlattr the authorBuffer this pageShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page