Die Telekom will Musicload und Gamesload schließen oder verkaufen: Deutsche Telekom schließt Musicload und Gamesload. Seit die Telekom mit Spotify ins Bett gestiegen ist, kann man wohl sagen: streaming kills the download-star. Mein Beileid an dieser Stelle an alle Menschen, die gerne beim Musikkauf noch eine Hülle in der Hand halten wollen.

Das Problem an solchen Schließungen mit DRM-Inhalte ist, dass gekauftes Zeug nicht mehr abgespielt werden kann. Aber man hatte ja eh nur die Lizenz zum Hören.