Meine derzeitige E-Zigarette-Situation

Meine derzeitige E-Zigarette-Situation


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Meine derzeitige E-Zigarette-Situation

Gerade habe ich zwei sehr gute E-Zigaretten für den täglichen Gebrauch und bin damit sehr zufrieden DL beim dampfen. Nutze die beiden nun länger täglich und das läuft echt gut.

Das sind zwei Selbstwickler-Verdampfer mit Mesh-Netz statt mit Draht. Bei Mesh kommt der Dampf schneller und ist im Geschmack und Sachen Wolkenentwicklung deutlich besser. Bei den Coil-Verdampfer musste ich auch öfters die Watte wechseln. Am Ende ist dies aber eine Geschmacksache.

Das ist links der Vapefly Siegfried Verdampfer mit original Drip-Tip in schwarz auf dem Dovopo Odin 100 Akkuträger mit 21700er Akku. Rechts im Bild der Steam Crave Aromamizer Plus V2 mit dem Vandy Vape Mato-DripTip auf einem Lost Vape GRUS Akkuträger, ebenfalls ein 21700er.

Die Verdampfer sind beide RDTA (Rebuildable Dripping Tank Atomizer) mit Mesh-Deck die ich DL nutze. Also tiefer Lungenzug mit viel Wolke mit Liquid aus einem Tank. Bei beiden reicht der Tank so einen Tag und der Akku eher zwei Tage.

Beide machen einen guten Geschmack und ordentlich Wolke. Der Aromamizer Plus V2 ist dabei etwas offener als der Siegfried, man hat also weniger Zugwiderstand.

Die beiden Akkuträger schenken sich bei Funktionen und Display eigentlich nichts. Beide haben einen USB-C zum aufladen und liegen gut in der Hand. Der Odin ist etwas smarter und der GRUS etwas stabiler und mit 215g ohne Akku schwerer, was allerdings dem schweren Aromamizer entgegenkommt. Der Aromamizer hat einen Durchmesser von 30mm und passt somit bündig auf den 510er Anschluß des GRUS. Mit den Tankverlängerung des Aromamizer wird die Sache dann zu Kopflastig, da empfehle ich dann den Vapefly Kriemhild-Akkuträger.

Der Odin kann auch bis 30mm Verdampfer aufnehmen, aber da darf der mächtige Aufbau nicht viel wiegen, sonst fliegt er ständig um, da zu kopflastig.

Ich habe ja von Steam Crave noch den Aromamizer Supreme V3, der eher in der Siegfried-Liga spielt, also etwas kleiner im Tank und deutlich geringerem Durchmesser mit 25 mm – aber halt etwas zickiger ist bei dem Watte-Thema. Sonst aber durchaus austauschbar.

Der Siegfried ist eindeutig einfacher beim Thema mit der Watte, bei Aromamizer Plus V2 braucht man etwas Übung, geht aber dann auch. Das Prinzip vom Siegfried finde ich besser, also Liquid von unten in der Mitte und nicht über Seitentaschen wie beim Aromamizer. Da ist es immer eine Frage von zu viel oder zu wenig Watte.

Hier sieht man das Siegfried-Deck beim Ausglühen. Bildquelle: Vapefly.com

Zur Zeit gibt es für Mesh-DL wenig Neuigkeiten, also bin ich erstmal zufrieden mit diesem Set. Bei beiden hält die Watte bei meinen Liquid Illusions Red Magic so um die 3-4 Wochen. Da hat sich nicht viel geändert, das schmeckt immer noch dezent gut.

Am Ende möchte ich noch für den im Januar 2021 gegründeten Bundesverband Rauchfreie Alternative e.V. hinweisen. Die E-Zigarette hat es gerade nicht leicht, auch wenn sie wissenschaftlich nachweisbar deutlich besser als die Tabakvariante ist. Aber die Politik will da bald merkwürdige Wege gehen.

Symbolbild dampfen mit der E-Zigarette. Bildquelle: pixabay.
Show Comments (0)

Comments

Related Articles

Bundesverband für E-Zigarette
Dampfwelt

Bundesverband für E-Zigarette

Zum Jahresbeginn war es endlich soweit, die E-Zigaretten-Nutzer aka Dampfer haben einen Bundesverband: Bundesverband Rauchfreie Alternative e.V.. Wer ein bißchen im Thema...

Posted on by Frank Stohl
Test: Vapefly Siegfried
Dampfwelt

Test: Vapefly Siegfried

Es gibt mal wieder Neuigkeit in Sachen E-Zigarette und dampfen. Endlich ist doch noch vor Weihnachten von VapeFly und den German103 der Siegfried rausgekommen. Diesmal ist es ein...

Posted on by Frank Stohl