Google Maps erzeugte Stau im Schlamm


Frank Stohl
@frankstohl
Google Maps erzeugte Stau im Schlamm

Viele Millionen Menschen vertrauen der Google Maps Routenplanung und nutzen diese beinahe täglich: Navigation führte ins Chaos – knapp 100 Autofahrer blieben auf Feldweg stecken. Eine Straße zum Flughafen hatte Stau und Google Maps gab eine Alternative über einen Feldweg als Vorschlag. Wer diesen annahm blieb aufgrund von starkem Regen im Schlamm stecken.

Dadurch bildete sich ein zweiter Stau auf der Ausweichroute, aus dem es dann aber für viele Fahrzeuge kein Zurück mehr gab. Insgesamt sollen fast 100 Fahrzeuge an dieser motorisierten Schlammschlacht beteiligt gewesen sein.

Feldwege sollten da nicht drin sein. Gerade wenn man die Gegend nicht kennt, vertraut man schon auf befahrbare Straßen – egal bei welchem Wetter.

Symbolbild: Stau im Schlamm.
Show Comments (0)

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Apfelwelt

Apple ist immer mehr wert und hat mehr Geld

Apples Marktkapitalisierung an der US-Technologiebörse NASDAQ hat am Montag zwischenzeitlich 800 Milliarden US-Dollar überschritten und war damit so hoch wie noch nie: Apples...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Trump will in England König spielen

Donald Trump liebt Glitter und Glanz und will darauf auch nicht bei seinem Besuch in London verzichten: Trump will in der Goldenen Kutsche fahren. Trump will die goldene...

Posted on by Frank Stohl