40 Jahre Videotext

In der weiten Austastlücke des PAL-Signals entstand vor 40 Jahren ein Vorläufer des Internets: ARD Text feiert seinen 40. Geburtstag. Das ist quasi Lineares Fernsehens als Twitter.

Na erstmal Gratulation, auch wenn ich aus einer Generation komme, die Videotext stets belächelte.

Eine Seite rief man mit einer 3stelligen Zahl auf. 200 war stets Sport, 300 das Fernsehprogramm. Dann hatte der Bereich 99 Unterseiten. Wenn dann der Artikel nicht auf den Bildschirm passte, wurde umgeschaltet. Denn man musste schon lange stets auf die Unterseiten warten, und wehe, man verpasste eine. Später wurde dann er Buffer erfunden und es war deutlich besser. Grandios. Waren Steintafeln aber mal auch.

Show Comments (0)

Comments

Related Articles

Politikwelt

Industrie 4.0 klemmt noch beim Upgrade

Während Industrie 4.0 in den Produktionsprozessen von Großkonzernen wie BMW oder VW bereits Einzug gehalten hat und damit das öffentliche Bild prägen, ist der Mittelstand weit...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

Serien-Tipp: Master of None

Dev aus New York muss allmählich „erwachsene“ Herausforderungen meistern: Master of None. Eine kurzweilig witzige Netflix-Serie mit guten Dialogen und merkwürdige Situationen....

Posted on by Frank Stohl