Neben der AirPlay-Videoausgabe von nicht Apple-Apps auf AppleTV2 war ich noch ganz gespannt auf das WiFi-Hotspot-Feature von iOS 4.3 – also quasi “Tethering extreme”. Es geht mal wieder viel zu einfach: Das Netz hat den Namen des iPhones und ein Passwort muss man vergeben. Dann nur noch einschalten und fertig. Bluetooth und USB wird natürlich weiterhin unterstützt.

Auf dem iPhone schaut eine aktive HotSpot-Verbindung so aus:

WiFi-Hotspot mit iPhone4

Auf dem iPad gibt es zudem ein neues Symbol – das WLAN ist kein normales, sondern wird mit zwei Ringen dargestellt.

WiFi-Hotspot mit iPad

Funktionieren tut es wunderbar – also ich kann mich erstmal nicht beklagen. Nach dem Update war die Funktion EIN und ein Passwort gesetzt – das fand ich doof, hatte vor dem OS-Update aber auch Tethering ein.

Inhalt teilenFlattr the authorBuffer this pageShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page