Lootboxen ethisch vertretbar?


Frank Stohl
@frankstohl
Lootboxen ethisch vertretbar?

EA und Epic Games wurden vom britischen Parlament geladen, sich zur Glücksspiel-Thematik in Videospielen zu äußern: EA zu Lootboxen – Ethisch akzeptable Überraschungen. Nun, das ist relativ.

Lootboxen sind für EA also nichts anderes als ein Überraschungsei.

Also ein Überraschungsei kostet erst mal nicht 25 Euro und auch wenn man es schon zum 20. mal hat was drin ist, hat man etwas in der Hand. Bei Lootboxen hat man für deutlich mehr Geld, nur einen virtuellen Zähler.

Symbolbild: Lootbox mit unbekannten virtuellen Inhalt mit echtem Geld zu kaufen.

Es kommt halt darauf an, wie sehr man es ausnutzt um für alle Vorstände neue Yachten zu bekommen.

Related Articles

Politikwelt

BER zahlt Entschädigung an Bahn

Die Betreibergesellschaft des Berliner Hauptstadtflughafens BER und die Deutsche Bahn haben sich einem Zeitungsbericht zufolge auf einen Vergleich geeinigt: Pannenflughafen BER...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Abschied von Kupfer, jetzt doch Glasfaser

Förderprojekte, die teilweise noch auf Kupfer basieren, sollen auf echte Glasfaser hochgestuft werden: Staatsminister will 50-MBit-Kupferkabel aufgeben. Na das ist doch mal eine...

Posted on by Frank Stohl