Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Geld für TV-Programm?


Frank Stohl
@frankstohl
Geld für TV-Programm?

Die Senderkette ProSiebenSat.1 möchte gerne mit dem Programmablauf ihrer Sender Geld machen und stellt deshalb ihr TV-Programm ab Februar 2009 den Zeitschriftenverlage nicht mehr zu Verfügung: Springer prüft rechtliche Schritte gegen Pro Sieben Sat 1. Wenn sich die Zeitschriftenverlage einige sind, dann eliminiert doch die Sender von ProSiebenSat.1 aus den Zeitschriften und Internetangeboten. Der Sender wird sich dann schon Gedanken machen, wenn die Zuschauerzahlen sinken. Ein gefährliches Spiel, was die Bedeutung von TV-Guides mal aufzeigen würde. Aber ich glaube das wollen die Betroffenen gar nicht wissen – es könnte ja ein Markt wegbrechen, auf welcher Seite auch immer.

Ich habe ja schon seit Jahren keine TV-Zeitschrift. Was ich nicht sehe, das habe ich wohl verpasst. Seit ich vor 10 Jahren auf Digitalfernsehen mit EPG umgestellt habe, sah ich keinen Grund mehr für eine TV-Zeitschrift.

Related Articles

Fernsehwelt

Westworld in der Podcast-Kritik

Die erste Staffel der grandiosen Serie Westworld in 4 Stunden gekonnt besprochen: A!217 – Westworld. Jetzt muss ich die Staffel nochmal schauen.

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

TV-Tipp für Sonntag-Abend: Schulz & Böhmermann

Am Sonntag um 22.45 Uhr läuft die erste Folge der neuen Talkshow „Schulz & Böhmermann“ bei ZDFneo: ZDF gibt Sendetermine und Gäste bekannt. Ja grandios, der...

Posted on by Frank Stohl